Informationen zur Corona-Warn-App

Newsletter ALM aktuell Dezember 2019

Die ärztliche Freiberuflichkeit im Spannungsfeld zur Ökonomisierung der Medizin

Der ALM e.V. stößt auf seiner Fokusveranstaltung am 04.11.2019 eine breite Debatte zum Thema an

Es gibt zwei Möglichkeiten, mit großen Fragen umzugehen: Man ignoriert sie und hofft, dass sie sich von alleine auflösen oder man macht sich zum Teil der Lösung. Die gefühlte Ökonomisierung der Medizin ist solch eine große Frage, der wir uns nicht nur auf der Fokusveranstaltung und in dieser Ausgabe von ALM aktuell gestellt haben, sondern der wir uns auch im kommenden Jahr schwerpunktmäßig widmen wollen. Damit verbunden auch den Diskussionen in der Ärzteschaft über das Wohl und Wehe der MVZ, über Freiberuflichkeit und die Zukunft des Arztseins an sich.

Im Dezember haben wir deshalb in den sozialen Medien und auf unserer Homepage die Serie #ArztderZukunft gestartet. Darüber hinaus machen wir über Analysen und Forschungsprojekte die Ergebnisse unserer Arbeit im Labor transparent. Wir engagieren uns aber auch in Diskussionen mit der Selbstverwaltung und Politik und reden nicht nur mit, sondern geben Impulse. Für uns ist klar: Bei der Frage, wie unser gutes Gesundheitswesen zukunftsfest weiterentwickelt werden kann, wollen wir Teil der Lösung sein.  

 


 

Freiberuflichkeit ist eine Frage der Haltung — ob angestellt oder in freier Niederlassung

Fokusveranstaltung des ALM e.V. 2019

Dr. Michael Müller und Cornelia Wanke

Wie sieht die Zukunft des Arztberufes aus? Können angestellte Ärzte frei handeln? Und überhaupt: Was bedeuten Arztsein und Freiberuflichkeit in dem heute durch Ökonomisierung beeinflussten Gesundheitswesen? Diesen Fragen stellten sich Anfang November in Berlin die Referentinnen und Referenten der fünften Fokusveranstaltung des ALM e.V.

weiterlesen...

 


 

„Der Arztberuf wird ein freier Beruf sein oder er wird nicht sein.“

Prof. Giovanni Maio

Prof. Giovanni Maio, Mediziner, Philosoph, Medizinethiker und Professor für Bioethik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Was macht das Ärztliche aus? Ärztlich zu handeln bedeutet weder, sich auf eine bloße Rezeptologie zu verstehen noch ein reines Handwerk zu betreiben. Medizin ist nun mal kein Handwerk und auch keine bloße Theorie, sondern eine praktische Wissenschaft. Um als solche Bestand haben zu können, muss der Arztberuf als freier Beruf verstanden werden, so wie es auch die ärztliche Berufsordnung festhält.

weiterlesen...

 


 

Zitate der Fokusveranstaltung

„Ökonomische Zwänge hat jeder Arzt, der arbeitet. Spätestens, wenn man seine eigene Praxis aufmacht, muss man wirtschaftlich mit den Ressourcen umgehen. Das bedeutet aber nicht gleich, dass die Freiberuflichkeit in Gefahr ist.“

Dr. Ellen Lundershausen
Vizepräsidentin der Bundesärztekammer

alle Zitate lesen...