Mit vereinten Kräften für eine patientenorientierte fachärztlich verantwortete Labordiagnostik

Mitgliederversammlung des ALM e.V. bestätigt Vorstände im Amt

Die Akkreditierten Labore in der Medizin (ALM) e.V. setzen auf Kontinuität: In ihrer jüngsten Versammlung bestätigten die Mitglieder des fachärztlichen Berufsverbandes für drei weitere Jahre die Vorstandsmitglieder Dr. Michael Späth, Dr. Andreas Gerritzen, Dr. Christoph Mahnke, Dr. Frank-Peter Schmidt, Prof. Dr. Jan Kramer, Evangelos Kotsopoulos sowie PD Dr. Dr. Andreas Weimann, der gleichzeitig stellvertretender Vorsitzender des ALM e.V. ist, in ihrem Amt.

Dr. Michael Müller, der im vergangenen Jahr zum Vorsitzenden des fachärztlichen Berufsverbandes gewählt worden war und dessen Amtsperiode noch weitere zwei Jahre andauert, freute sich über Einstimmigkeit im Gremium: „Das zeigt, dass wir in den vergangenen Jahren eine gute und erfolgreiche gemeinsame Arbeit geleistet haben, die nun kontinuierlich fortgesetzt werden kann.“ 

Inhaltlich sprachen sich die Mitglieder des größten fachärztlichen Berufsverbandes in der Labordiagnostik für den Ausbau der Versorgungsforschung, für eine Intensivierung der Zusammenarbeit mit anderen Arztgruppen – unter anderen zu dem zentralen Thema der Verbesserung der Indikationsqualität – und für die Stärkung von E-Health in der Medizin aus. Auf der Verbandsebene unterstützt der ALM e.V. als Vollmitglied die Arbeit und Interessenvertretung des Spitzenverbandes der Fachärzte, SpiFa e.V. 

Über die Akkreditierten Labore in der Medizin – ALM e.V.

ALM e.V. ist der Berufsverband der Akkreditierten Medizinischen Labore in Deutschland. Der Verband vertritt derzeit über 200 medizinische Labore mit 900 Fachärzt*innen, rund 500 Naturwissenschaftler*innen und etwa 25.000 qualifizierten Mitarbeiter*innen. Der Zweck des Vereins ist die Förderung und Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen labormedizinischen Patientenversorgung in Deutschland.

Die Mitglieder des Verbandes sichern eine flächendeckende Patientenversorgung, auch in strukturschwachen Gebieten. Die Mitgliedslabore sind nach der höchsten Qualitätsnorm für medizinische Laboratorien (DIN ISO EN 15189) akkreditiert und erfüllen uneingeschränkt die Richtlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung labormedizinischer Untersuchungen (RiliBÄK).

Die Aus- und Weiterbildung des ärztlichen und technischen Personals ist ein wesentlicher Aspekt ihrer täglichen Arbeit, um langfristig die zuverlässige Versorgung von Millionen von Patienten sicherstellen zu können. Der Verein strebt eine kollegiale Zusammenarbeit mit der gemeinsamen Selbstverwaltung, den medizinischen Fachgesellschaften, Berufsverbänden und Vereinen an, um gemeinschaftlich die Zukunft der Labore in der medizinischen Diagnostik in Deutschland zu gestalten.

Pressekontakt

Geschäftsstelle

Akkreditierte Labore in der Medizin – ALM e.V.
HELIX HUB
Invalidenstraße 113
10115 Berlin

Telefon: 030 403 688 4000
E-Mail: kontakt@alm-ev.de
www.alm-ev.de

ALM-News-Service

Bleiben Sie informiert und erhalten Sie relevante Nachrichten und Updates zur Labordiagnostik per E-Mail. Abonnieren ist ganz einfach: Nutzen Sie unser Formular und bestätigen anschließend Ihre E-Mail-Adresse. Diesen Service können Sie jederzeit mit einem Klick wieder abbestellen.

ALM-News-Service

Bleiben Sie informiert und erhalten Sie relevante Nachrichten und Updates zur Labordiagnostik per E-Mail. Abonnieren ist ganz einfach: Nutzen Sie unser Formular und bestätigen anschließend Ihre E-Mail-Adresse. Diesen Service können Sie jederzeit mit einem Klick wieder abbestellen.