ALM e.V. präsentiert sich auf dem Fachärztetag im City Cube

ALM e.V. präsentiert sich auf dem Fachärztetag im City Cube

Innovative Diagnostik und Digitalisierung – Labormedizin ist mitten im Leben

Berlin, 6. Juni 2017 – Auch in diesem Jahr ist der ALM e.V. mit einem eigenen Programmteil beim Fachärztetag auf dem Hauptstadtkongress 2017 vertreten. Unter der Leitfrage „Welchen Beitrag leistet die Labormedizin, um Innovation und Qualität der medizinischen Versorgung in Deutschland zu sichern?“, stellt der ALM e.V. seine Arbeit vor.

„Von der Präzisionsdiagnostik beim Neugeborenen-Screening über die Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen bis hin zur personalisierten Tumortherapie – innovative Labordiagnostik ist mitten im Leben!“, so der Vortragstitel von PD Dr. Dr. Andreas Weimann, Stellvertretender Vorsitzender des ALM e.V. Mit dem zweiten Vortrag geht der ALM e.V. auf das Thema Digitalisierung ein: „Mittendrin statt nicht dabei. Die digitale Vernetzung im Labor und wie die Labormediziner
E-Health heute schon für eine sichere und effiziente Versorgung nutzen“, so der Vortragstitel des 1. Vorsitzenden des ALM e.V., Dr. Michael Müller. Vorgestellt wird auch die Kampagne des ALM e.V. „Besser leben mit Labor“, die in Zusammenarbeit mit dem VDGH erarbeitet wurde.

Die Session des ALM e.V. im Rahmen des Spifa-Fachärztetages findet am 21.06.2017 von 15.45 bis 16.45 Uhr auf dem Hauptstadtkongress im Berliner City Cube statt. Hierzu und zu den weiteren Diskussionsforen im Rahmen des Fachärztetages laden wir Sie gerne ein. Das Programm finden Sie im Anhang und unter www.spifa.de.

Mehr zum Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit erfahren Sie unter www.hauptstadtkongress.de. Wir würden uns freuen, Sie am 21. Juni begrüßen zu dürfen.

Download Programm Fachärztetag

Pressekontakt:

Cornelia Wanke
Geschäftsführerin ALM e.V.
Telefon: 0171 215 8954
E-Mail: c.wanke@alm-ev.de

Über die Akkreditierten Labore in der Medizin – ALM e.V.

ALM e.V. ist der Berufsverband der Akkreditierten Medizinischen Labore in Deutschland. Der Verband vertritt derzeit über 200 medizinische Labore mit 900 Fachärzten, rund 500 Naturwissenschaftlern und etwa 25.000 qualifizierten Mitarbeitern. Der Zweck des Vereins ist die Förderung und Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen labormedizinischen Patientenversorgung in Deutschland. Die Mitglieder des Verbandes sichern eine flächendeckende Patientenversorgung, auch in strukturschwachen Gebieten. Die Mitgliedslabore sind nach der höchsten Qualitätsnorm für medizinische Laboratorien (DIN ISO EN 15189) akkreditiert und erfüllen uneingeschränkt die Richtlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung labormedizinischer Untersuchungen (RiliBÄK). Die Aus- und Weiterbildung des ärztlichen und technischen Personals ist ein wesentlicher Aspekt ihrer täglichen Arbeit, um langfristig die zuverlässige Versorgung von Millionen von Patienten sicherstellen zu können. Der Verein strebt eine kollegiale Zusammenarbeit mit der gemeinsamen Selbstverwaltung, den medizinischen Fachgesellschaften, Berufsverbänden und Vereinen an, um gemeinschaftlich die Zukunft der Labore in der medizinischen Diagnostik in Deutschland zu gestalten.

Pressekontakt

Cornelia Wanke
Geschäftsführerin ALM e.V.
Telefon: 0171 215 8954
E-Mail: c.wanke@alm-ev.de

Geschäftsstelle

Akkreditierte Labore in der Medizin – ALM e.V.
HELIX HUB
Invalidenstraße 113
10115 Berlin

Telefon: 030 516 959 310
E-Mail: kontakt@alm-ev.de
www.alm-ev.de